RVM 24-home-links 1010_klein
Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag:            8:00 bis 17 Uhr
Freitag:                                   8:00 bis 14 Uhr
 
sowie nach Vereinbarung
 
Servicetelefon werktags            8  bis  20  Uhr
 
 Riedel  Versicherungsmakler   Doberaner Straße 129, D - 18057  Rostock
 

 Telefon:  0381.4405611

rostock_spätsommer

Einkommenslücke bei Krankheit  

Verdienstausfall    > > >  Bedarfsermittlung

gesundheit

Rechner + Abschluss        > > > >  > > > > >   Zusatzversicherung

Wechselmöglichkeiten von GKV zur PKV

Pflicht- und freiwillig versicherte Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen haben die Möglichkeit, mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten zum jeweiligen Monatsende die Mitgliedschaft einer Kasse zu kündigen, sofern sie bereits 18 Monate Mitglied sind.

Freiwillig Versicherte, die oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze verdienen, sind an die Wahl ihrer gesetzlichen Krankenkasse für 18 Monate gebunden. Ein Sonderkündigungsrecht besteht bei Erhöhung des Beitrages und sollte mit einer Frist von einem Monat nach Inkrafttreten der Erhöhung ausgeübt werden.

Was zählt zum Jahresarbeitsentgelt (Bemessungsgrenze)?             

  1. laufendes Arbeitsentgelt
  2. +  Urlaubs-/Weihnachtsgeld    
  3. +  vermögenswirksame Leistungen
  4. +  Sachbezüge ( z.B. freie oder verbilligte Wohnung, Dienstwagen, Personalrabatt)
  5. +  evtl. Familienzuschläge    
  6. Jahresarbeitsentgelt

Nicht zum Einkommen hinzurechnen sind z.B. Überstunden, Schichtzulagen etc.


Schauen Sie einmal in die Historie der Krankenversicherung, dann erkennen Sie, dass auch in Zukunft Änderungen in der Krankenversicherung an der Tagesordnung sein werden.